Header PS Branchen 01

Digitalisierung von Banking Services

  • Banken und Versicherungen

Giesecke & Devrient treibt das Digital Banking mit umfassenden Lösungen voran. Kontinuierliches Wachstum beim mobilen Bezahlen erfordert eine Kombination aus direkt verfügbaren Diensten und höchster Sicherheit für alle Kanäle.

GieseckeDevrient
Giesecke & Devrient treibt das Digital Banking mit umfassenden Lösungen für komfortables und sicheres mobiles Bezahlen voran. Mit Convego Hub und Convego CloudPay wird mobiles Bezahlen sicher und flexibel

Als einer der ersten Anbieter von Omni-Channel-Lösungen hat G&D wesentlich zur Digitalisierung von Banking Services beigetragen. So ermöglicht es G&D den Finanzinstituten, ihren Kunden noch besseren Service zu bieten. Das Unternehmen zählt mit den Digital Banking-Lösungen Convego Hub und Convego CloudPay, seinen Services für Endkunden (z.B. Convego Issuance), seiner mobilen Anwendungsplattform Convego AppWorld und den Services für digitale Identität und Authentifizierung zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich Digital Banking. Auf dem MWC 2017 (Halle 7, Stand 7A41) präsentiert G&D seine umfassenden, leistungsfähigen Lösungen für ein durchgängiges Identitätsmanagement. Damit wird mobiles Bezahlen noch komfortabler und sicherer.

Das Bank- und Zahlungsgeschäft ist vom digitalen Wandel geprägt - also vom Umstieg von Bargeld über Kartenzahlung hin zu Transaktionen über Smartphones und Wearables. Zwar wird heute der Großteil der Zahlungsvorgänge noch mit Bargeld oder per Kartenzahlung abgewickelt, doch die Zahl der kontaktlosen Zahlungsvorgänge per Wearables oder mobilem Endgerät steigt rasant. Laut Juniper Research werden die Nutzer mobiler Bezahlmöglichkeiten von etwa 148 Millionen im Jahr 2016 auf 936 Millionen im Jahr 2021 anwachsen. Darüber hinaus wird das Volumen der über Wearables ausgeführten Zahlungsvorgänge im gleichen Zeitraum von 3,1 Milliarden $ auf 501 Milliarden $ zunehmen (Quelle: Tractica). Diese Entwicklung erfordert höchste Sicherheit und hohe Bedienerfreundlichkeit.

Mit der digitalen Geldbörse (Mobile Wallet) bietet G&D den Anwendern sicheren und einfachen Zugriff auf alle Bankservices. Hier werden virtuelle Kreditkarten zur Verfügung gestellt und Endverbraucher können Transaktionen ausführen oder Kontoauszüge anfordern. Das „Mobile Wallet“ fungiert aber auch als Bereitstellungs-Plattform, auf der Banken mobile Bezahlmöglichkeiten für zum Beispiel Parkgebühren oder den öffentlichen Nahverkehr, aber auch spezielle Dienste in Zusammenarbeit mit Partnern wie zum Beispiel Einzelhandelsketten anbieten können.

Mit Convego Hub und Convego CloudPay wird mobiles Bezahlen sicher und flexibel

Mit Convego Hub gelingt G&D ein Brückenschlag zwischen der realen und der virtuellen Welt des Bezahlens. Diese Lösung stattet Finanzinstitute sowie Hersteller von Wearables, mobilen Endgeräten und Wallet-Drittanbieter mit sicheren und flexiblen Bezahlfunktionen aus. Sie bietet eine einfache Anmeldung bzw. Zulassung, da Dokumente in allen bekannten Online- und Offline-Kanälen über diese Lösung gedruckt und versendet werden können. Auch Dienste für mobile Identitäten und Betrugsschutz, einschließlich Echtzeit-Überwachung, gehören zum Produktangebot.

G&D’s Service Hub kann einfach auf verschiedene Anbieter (Marken) adaptiert werden. Es verbindet alle wichtigen Dienste, die für die Nutzung der digitalen und physikalischen Kanäle notwendig sind, darunter Zahlung über Cloud-HCE (Host Card Emulation), Tokenization-Services mit der Verbindung zu Token-Services wichtiger Zahlungssysteme wie MDES und VTS, mobile App-Services sowie Identitäts- und TSM- (Trusted Service Manager) Hub-Services. Es werden zahlreiche internationale Zahlungssysteme wie Mastercard, Visa und American Express unterstützt. Convego Hub bietet bestmögliche Sicherheit für mobile Endgeräte und ermöglicht eine schnelle Bereitstellung in weniger als 10 Sekunden sowie eine unmittelbare Zahlungsausführung.

Convego CloudPay von G&D unterstützt zahlreiche internationale, aber auch regionale Zahlungssysteme. Sie besteht aus zwei Hauptkomponenten: CloudPay-Server und CloudPay-Client. Der CloudPay-Server bildet eine Online-Schnittstelle zu Banken. Hierüber erfolgt die Bereitstellung und das Management der bankeigenen Bezahlkarten auf den HCE-kompatiblen Smartphones der Endverbraucher. Beim CloudPay-Client handelt es sich um eine abgesicherte Softwarebibliothek, die in die mobile Anwendung der Bank eingebunden ist. Im Client werden die Bezahlkartendaten sicher verwahrt, während gleichzeitig der Client für die Durchführung mobiler Zahlungsvorgänge sorgt.

Remote Payment und digitale Identitäts-Services

G&D unterstützt auch Remote Payments, ein weiteres wachsendes Marktsegment. Wenn alle Zahlungsinformationen und Anmeldedaten sicher und komfortabel im Smartphone oder Wearable gespeichert sind, sind auch Remote Payments problemlos möglich. Möglichkeiten zur Verbindung mit dem Internet sind weltweit gegeben, und Zahlungen können einfach per App oder alternativ via mobilem Webbrowser getätigt werden.

Wird online ein Vertrag geschlossen, müssen beide Parteien darauf vertrauen können, dass die Identität der jeweils anderen Partei gewährleistet ist. Die Lösungen von G&D ermöglichen Banken, Behörden und Unternehmen eine gesicherte virtuelle Authentifizierung für eine Reihe verschiedener Online-Dienste. Banken können sich so mehr wirtschaftliche Relevanz verschaffen, ihre Kundenbindung ausbauen und ihre Portfolios erweitern, indem sie mit diesen Lösungen ihre Vertrauenswürdigkeit stärken und Identitätsservices anbieten. Im nächsten Schritt wird eine Lösung zur Videoidentifikation bereitgestellt, mit der der Prozess des Identitätsmanagements noch effizienter, komfortabler und schneller gestaltet wird.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gi-de.com