10.07.2017 Flucht- und Rettungswege

Der Hamburger Fluchtwegspezialist GfS hat mit dem GfS Türterminal eine moderne und komfortable Lösung entwickelt, mit der er seine Kompetenz im Bereich der elektrischen Türverriegelungen weiter ausbaut.

TAGS:

25.04.2017 Flucht- und Rettungswege

Jeder hat ihn irgendwo schon einmal gesehen, den berühmt-berüchtigten F30-Keil, mit dessen Hilfe Türen offen gehalten werden, die eigentlich verschlossen sein müssen. In den allermeisten Fällen ist es der Nutzer, der nicht nur verantwortlich ist, sondern dessen Mitarbeiter auch die Verursacher sind.

TAGS:

13.07.2016 Flucht- und Rettungswege

Mit der Evakuierung allein ist’s noch nicht getan – Wie modular aufgebaute Sammelstellen in der Phase danach mehr Sicherheit schaffen

TAGS:

Aus- und Weiterbildung

TAGS:

16.08.2017 Events

Idar-Oberstein, 05.07.2017 +++ Die Kentix GmbH, Hersteller IT-vernetzbarer Smart Building Security Produkte für professionelle User, lädt ihre Partner zum diesjährigen Trendschnüffler-Tag ein. Das Event findet am 14.09.2017 im Klosterhotel Marienhöh in Langweiler statt, ganz in der Nähe des Firmensitzes von Kentix in Idar-Oberstein. Den Teilnehmern wird an diesem Tag ein hochkarätiger Mix aus Zukunftstrends, Fachwissen und Networking rund um die Chancen und Wachstumstrends IoT-basierter Sicherheitstechnik geboten, aber auch das Entertainment kommt nicht zu kurz.

TAGS:

Events

Vom 20. bis 22. September 2017 dreht sich auf der Leipziger Messe alles um die Elektro- und Gebäudetechnik. Zum 15. Mal findet die efa statt, die auch in diesem Jahr über 200 Aussteller und ein umfangreiches Fachprogramm unter einem Dach vereint. Die Schutz- und Sicherheitstechnik stellt dabei einen wichtigen Ausstellungsbereich dar.

TAGS:

12.10.2017 Events

Sicherheit wird nicht nur durch Kriminalitätsstatistiken bestimmt, sondern auch subjektiv empfunden. Dieses subjektive Sicherheitsgefühl steht im Zentrum der vom Bundesministerium für Inneres gestarteten Initiative „GEMEINSAM.SICHER in Österreich“. Im Rahmen der 15. Sicherheitskonferenz Krems, die am 24. Oktober 2017 an der Donau-Universität Krems stattfindet, werden die bisherigen Erkenntnisse aus der Initiative sowie Impulse für weiteren Forschungsbedarf diskutiert. Die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, MR Mag. Dr. Michaela Kardeis, eröffnet mit ihrem Vortrag „GEMEINSAM. SICHER mit Frauen“ die Konferenz.

TAGS: Sicherheitskonferenz, Donau-Universität Krems,

12.12.2017 IT Sicherheit

Die Versicherungsunternehmen sind wach geworden, sie haben registriert, dass IT-Sicherheit ein Thema ist, welches für Unternehmen immer wichtiger ist. Es reicht lange nicht mehr aus, dass Unternehmen eine Firewall und Anti-Viren-Scanner einsetzen. Unternehmen setzen vermehrt auf Awareness, sensibilisieren ihre Mitarbeiter für die IT-Sicherheit. Das dies allein nicht ausreichend ist, zeigen Angriffe der jüngsten Zeit, bei denen auch Konzerne betroffen waren, die große Summen in die IT-Sicherheit investieren.

TAGS: IT-Sicherheit, Cyberangriffe, Datenschutz,

24.01.2018 Aus den Unternehmen

Düsseldorf, 17. Januar 2018 – Das Düsseldorfer Familienunternehmen Klüh Service Management verstärkt seine Präsenz mit zwei neuen Niederlassungen in NRW. Die Catering-Sparte hat zu Beginn des Jahres ihre operative Präsenz mit einem neuen Standort in der Domstadt Köln etabliert und trägt damit dem überdurchschnittlichen Wachstum im südlichen Rheinland Rechnung. Mit Ulrike Mooslehner konnte die Klüh Catering GmbH eine Niederlassungsleiterin gewinnen, die über weitreichende Expertise im Bereich der Sytemgastronomie verfügt und ihre Kompetenzen nun in die Entwicklung des neuen Standortes einbringt.

TAGS: KLÜH, Multidienstleister,

20.02.2018 Allgemeines, Sicherheitspolitik

„Security-Mitarbeiter bringen Flüchtlinge in Prostitution“, lautet eine der jüngsten, vom ZDF produzierten Negativschlagzeilen die die Sicherheitsbranche treffen. Die Meldungen zu den reißerisch aufgemachten TV-Enthüllungen über Zuhälterei in Berliner Flüchtlingsunterkünften blieben meist im Konjunktiv. Greifbare Ermittlungsergebnisse lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Von der zuständigen Senatsverwaltung heißt es: „Nach wie vor gibt es keine Indizien für organisierte Prostitution in der Unterkunft.“ Eines wird jedoch hier wieder einmal deutlich: Das Bild, das die breite Öffentlichkeit von der privaten Sicherheitswirtschaft haben soll, wird von den Medien bestimmt. Und das ist nicht das beste. Aber ist es auch realistisch? Eine Spurensuche.

TAGS: Unsachlichkeit, Presse,

05.03.2018 Aus den Verbänden, Events

In der heutigen Welt wird es in Unternehmen leider immer leichter rechtlich grobe Fehler mit schwerwiegenden Folgen zu machen. Dies liegt vor allem an der immer komplexer und unüberschaubar werdenden Vielzahl rechtlich bindender und zu beachtender nationaler und internationaler Vorschriften. Dieses Seminar vermittelt auf leicht verständliche Art und Weise das erforderliche Wissen für typische sicherheitsrelevante Themen- und Fragenstellungen.

TAGS:

05.03.2018 Einbruchmeldetechnik, Sonstiges

Die Überprüfung der Außentüren eines Objektes auf Verriegelung ist ein wichtiger Teil des Sicherheitsmechanismus bei Einbruchmeldeanlagen. Durch den Einbau von Riegelschaltkontakten wird verhindert, dass ein Objekt mit scharfgeschalteter Einbruchmeldeanlage über offenstehende Fenster und unverriegelte Türen betreten werden kann. Erst wenn alle Türen und Fenster verriegelt sind, kann die Einbruchmeldeanlage scharf geschaltet werden.

TAGS: Verriegelung, Einbruchmerldfeanlagen, LINK,

13.03.2018 Aus den Unternehmen

Nach zwei Messetagen ist am Donnerstag, 8. März 2018, die zweite Ausgabe der U.T.SEC – Unmanned Technologies & Security – Expo & Conference zu Ende gegangen. Über 800 Fachbesucher und Kongressteilnehmer informierten sich an den beiden Tagen bei 24 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und Kanada über Einsatz und Abwehr von Drohnen in sicherheitsrelevanten Strukturen. Drei Konferenzpanel mit über 30 Vorträgen ergänzten sich mit dem Angebot der ausstellenden Unternehmen zu einer aktuellen Momentaufnahme eines Wachstumsmarktes. Die Schirmherrschaft für die U.T.SEC hatte auch 2018 das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, vertreten durch Staatssekretär Franz Josef Pschierer, MdL.

TAGS: U.T.SEC, NürnbergMesse,

13.03.2018 Allgemeines, Allgemeines

Swissphone bietet den Anwendern nebst der bekannten Alarmierungstechnik und Pagern mit dem eriX-Kommunikationssystem für ELW, Einsatzzentralen und Leitstellen eine erhebliche Arbeitserleichterung für alle Kommunikationsaufgaben. Die neuste EriX Software-Version lässt sich nun noch einfacher konfigurieren und administrieren und bietet damit zusätzlichen Komfort.

TAGS: Alarmierungstechnik, swissphone,

30.04.2018 Events

Die FORSI Sicherheitswirtschaftstage werden 18.! Zu diesem Jubiläum der Volljährigkeit erhält nicht nur das Konzept eine Verjüngungskur, sondern auch der Veranstaltungsname selbst: Wir sind stolz Ihnen dieses Jahr die 18. Edition der FORSI Security Days zu präsentierten. Die jährliche Konferenzreihe dient als Diskussionsforum für aktuelle Sicherheitsfragen und wendet sich an Vertreter der Politik, der staatlichen und kommunalen Verwaltung, an Führungskräfte der privaten Sicherheitswirtschaft, an Verbands- und Polizeivertreter sowie an Wissenschaftler.

TAGS: Securtity Days, FORSI,

08.05.2018 Events

Karlsruhe/Stuttgart, 08.05.2018. Digitale Technologien verändern die Arbeitswelt und damit auch die Anforderungen an einen effektiven Arbeits- und Gesundheitsschutz. Lang etablierte Methoden und Prozesse werden durch die Digitalisierung in kürzesten Zeiträumen modernisiert und revolutioniert. Entgrenzung von Arbeitszeit und Freizeit durch ständige Erreichbarkeit sowie Arbeitsverdichtung sind die Kehrseite von Flexibilität und Mobilität. Mit welchen Geschäftsmodellen und Lösungen meistern auch kleine mittelständige Unternehmen erfolgreich die Herausforderungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz vor dem Hintergrund der Digitalisierung?

TAGS: Arbeitsschutz aktuell, Digitalisierung,

08.05.2018 Aus den Unternehmen, Sicherheitsdienst

München. Die bayerische Landeshauptstadt München hat den Sicherungsauftrag für das Oktoberfest 2018 an die Securitas GmbH Sicherheitsdienste, München, vergeben. Das größte Volksfest der Welt läuft in diesem Jahr vom 22. September bis einschließlich 7. Oktober. Die Münchner Gesellschaft ist Teil der Securitas Deutschland-Gruppe, die zur börsennotierten Securitas AB in Stockholm zählt. Der Auftrag bezieht sich auf die Sicherung des Wiesn-Festgeländes einschließlich der „Oidn Wiesn“ und umfasst auch die Tage des Auf- und Abbaus. „Wir freuen uns über das mit diesem Auftrag entgegengebrachte Vertrauen, unsere Vorbereitungen haben schon begonnen und wir werden mit einem erfahrenen Team an den Start gehen“, sagte Werner Landstorfer, Geschäftsführer in Bayern, nach der Auftragsvergabe.

TAGS: Securitas, Oktoberfest,

14.05.2018 Aus den Unternehmen, Personalien

Andreas Kupka ist ab sofort neuer CEO bei der primion Technology AG. Der 47jährige gilt als exzellenter Kenner der Branche.

TAGS: Andreas Kupka, primion,

20.06.2018 Pre-Employment

Unethische Verhaltensweisen in deutschen Firmen nehmen zu. Falsche Angaben von Bewerbern sind dabei nicht unüblich – mit gravierenden Folgen für das Recruiting und den gesamten Unternehmenserfolg. Hier setzen Pre-Employment-Checks an, die es Arbeitgebern erleichtern, das Risiko falscher Personalentscheidungen signifikant zu reduzieren.

TAGS: Pre-Employment,

16.07.2018 Aus den Unternehmen, Personalien

Zum 1. Juni 2018 traten Lars Diestel und Thomas Da Ronch die Unternehmensnachfolge der Ahrensburger Firma P.E.R. Flucht- und Rettungsleitsysteme GmbH an. Gleichzeitig übernahmen sie als Doppelspitze die Geschäftsführung des Systemanbieters für Sicherheitslösungen. Beide sind aufgrund ihrer bisherigen Tätigkeiten Experten im Thema Sicherheit.

TAGS: Personalien, Rettungsleitsysteme,

09.08.2018 Aus den Unternehmen, Elektronische Zutrittskontrolle, Events

Die diesjährige SicherheitsExpo in München zeigte, dass das Thema Sicherheit für viele Unternehmen immer wichtiger wird. Dabei war die Produktvielfalt der 150 Aussteller sehr weit gefasst: von Zutritts- und Zugriffskontrolle über Videoüberwachung, Brandschutz und IT Sicherheit. Mit ca. 3000 Besuchern, nicht nur aus Bayern, sondern auch aus den angrenzenden Bundesländern, sowie aus Österreich und der Schweiz, ist die Sicherheitsexpo somit in unserem Messekalender fest installiert.

TAGS: SicherheitsExpo, Kemas,

23.08.2018 Allgemeines, Aus den Verbänden

Das Smartphone wird zum neuen Schlüsselbund und gilt als der Schlüssel zum intelligenten Gebäude, zumindest, wenn es nach Branchenexperten geht. Auch die für diese Marktumfrage befragten Hersteller bestätigen diesen Trend und zeigen, welche Lösungen sie hier bereithalten. Gleichzeitig wächst der Markt für Zutrittskontrolle und Einbruchmeldetechnik und die Nachfrage nach vernetzten Systemen in intelligenten Gebäuden. Eine Übersicht über Trends und Perspektiven.

TAGS: Zutrittskontrolle, Smart Access,

28.08.2018 Aus den Unternehmen, Notruf- und Serviceleitstellen

Die im Herbst 2017 neu eröffnete Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) von Kötter Security konnte nun auch neben den bereits vorhandenen Zertifizierungen gemäß DIN EN 50518 und VdS 3138 (Teil 1) den Zertifizierungsprozess nach VdS 3138 (Teil 2) erfolgreich abschließen. Das Unternehmen öffnet sich damit für externe Leitstellenbetreiber und tritt ab sofort als Alarm-provider auf.

TAGS: Alarmprovider, Serviceleitstelle, Kötter,

28.08.2018 Aus den Verbänden, Events

Am 4. und 5. Dezember 2018 veranstaltet der Verband für Sicherheitstechnik e.V. bereits zum 12. Mal die  Fachtagung Sicherheit in der JVA im Berufsförderungswerk in Nürnberg.

TAGS: Sicherheit, JVA, VFS,

18.09.2018 Allgemeines, Drohnentechnik

Im militärischen Bereich steht der Gattungsbegriff längst für eine ebenso zielsichere wie heimtückische Waffe: Die Drohne oder UAV, unbemanntes Luftfahrzeug (englisch: unmanned aerial vehicle). Ihr ziviler Namensvetter unterscheidet sich ganz wesentlich in Bauart und Größe. Trotzdem sehen Skeptiker in ihr schon heute die gefährliche kleine Schwester. Für die Masse der bodenständigen Hobbypiloten sind die Fluggeräte mit vier, sechs oder acht Rotoren ein nettes, manchmal teures Freizeitvergnügen. Andere wiederum preisen - völlig zu Recht - ihre segensreichen Vorteile für Sicherheit und Wirtschaft. Längst ist klar, dass ein Abwägen des Für und Wider dieser Fluggeräte keinen Sinn macht. Es ist ein wenig wie beim Auto. Nur weil ein Bankräuber ein solches zur Tatbegehung benutzt, kann man es nicht verbieten. Schließlich nutzt auch die Polizei, die ihn verfolgt, ein Auto. Allerdings - und dann genug der Metapher - wird es auch nicht sehr viel bringen, rund um die Bank Verkehrsschilder aufzustellen, die ein Tempolimit vorschreiben. Wie also dem Missbrauch des propellerbestückten Spielzeuges präventiv einen Riegel vorschieben?

TAGS: Drohnen, Risiken,

18.09.2018 Allgemeines, Banken/Versicherungen, Versicherung & Haftung

Zigarettenrauch förderte Mängel beim Brandschutz in einem Mehrfamilienhaus zu Tage. Für Sanierungskosten in sechsstelliger Höhe wurden Elektrofirma und Planungsbüro in Regress genommen.

TAGS: Planungshaftpflicht, Brandschutzmängel, HDI,

18.10.2018 Allgemeines, IT Sicherheit

Social Media seien für die Wirtschaft gleichermaßen „Segen und Fluch“, sagt Volker Wagner, seines Zeichens Bundesvorsitzender der Allianz für die Sicherheit in der Wirtschaft (ASW). Das seien zwei Seiten einer Medaille, so Wagner. Dabei scheint der Fluch bisweilen größer als der Segen. Der ASW-Chef ergänzt, dass ihm Fälle bekannt seien, bei denen Mitarbeiter eines Unternehmens, die in innovativen Projekten tätig sind, über Social Media Informationen preisgegeben hätten, aus denen die Wettbewerber Vorteil ziehen konnten. Und die Gefahren nehmen zu.

TAGS: Social Media, internetbasierte Dienste,

29.10.2018 Aus den Verbänden, Personalien

Zum 1. November 2018 ernennt der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V. Caroline Eder zur Geschäftsführerin. Die bisherige Leiterin der Geschäftsstelle des BVSW in München tritt damit die Nachfolge von Heinrich Weiss an, der sich nach 18 Jahren an der Spitze des Verbandes in den Ruhestand verabschiedet

TAGS: Personalmeldung, BVSW,

22.11.2018 Allgemeines, Interviews

Der Maschinenbau- und Kunststofftechnikingenieur Hans-Joachim Keim aus Stuttgart, der seit 1989 ein Ingenieurbüro für angewandte Kunststofftechnik, Prüflabor und Gutachten betreibt, war unter anderem Gutachter nach der Brandkatastrophe in Kaprun. Bei dem Unglück starben 155 Menschen. Für das Magazin Stern hat er im Juni 2018 das Ende März vorgelegte Brandschutzkonzept zu Stuttgart21 analysiert und kommt darin, wie so viele Experten, zu einem vernichtenden Ergebnis. Die SicherheitsPraxis sprach mit ihm, worauf es beim Brandschutz ankommt.

TAGS: Brandschutz, Hans-Joachim Keim,

22.11.2018 Allgemeines, Prävention

Jeder kann Zeuge eines schweren Unfalls oder einer Gewalttat werden. Solche Erlebnisse sind nicht selten ein Einschnitt in die Psyche eines Menschen . Aber auch Bedrohungen, tägliche Angriffe und verletzende Beleidigungen können tiefe Spuren im Seelenleben eines Menschen hinterlassen. Eine Rangliste der Berufe, die solchen Belastungen besonders ausgesetzt sind, gibt es offensichtlich nicht. Gemeinhin bekannt ist, dass Polizei, Feuerwehr und medizinische Ersthelfer ganz oben auf der Skala stehen. Genauso ist unbestritten, dass täglich Menschen, die im Führerstand von Schienenfahrzeugen stehen, mit Suiziden konfrontiert werden, unbedingt dazu hinzuzurechnen sind. Aber wie sieht es mit den Mitarbeitern der privaten Dienstleister aus?

TAGS: PTBS, Bedrohung,

03.12.2018 Aus den Unternehmen, Reisesicherheit, Sicherheitspolitik

„Geht die Globalisierung ihrem Ende entgegen?“ Mit dieser kontroversen Fragestellung startete Sigmar Gabriel seine Keynote bei der ersten Cross Globe Tagung zur Auslandsentsendung von MitarbeiterInnen in Köln im Hause der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Und die Antwort lautet Nein. -  Mit Einschränkungen.

TAGS: Globalisierung, Reisesicherheit, GEOS Germany,

07.12.2018 Aus den Unternehmen, Sicherheitsdienst

Hamburg/Bitterfeld. Zum siebten Mal ist der Präventionspreis der VBG (Verwaltungs-Berufsgenossenschaft) verliehen worden: In Hamburg zählte die Securitas Fire & Safety zu den zehn Preisträgern und konnte sich damit schon über die zweite Auszeichnung freuen.

TAGS: Feuerwehrdrohne, Securitas,

14.12.2018 Allgemeines, Aus den Unternehmen, Events

„Security in Motion“ - allein der Titel hatte bereits großes Interesse geweckt. Mehr noch aber machte die Zusammenstellung der sehr unterschiedlichen Themen neugierig. Ebenso kurzweilig wie fachlich kompetent präsentiert von Referenten wie dem italienischen Extrembergsteiger Reinhold Messner. Im Mittelpunkt: die Vielschichtigkeit und Wandelbarkeit von Risiken und Sicherheitsbedürfnissen.

TAGS: Risikomanagement, Reinhold Messner,

09.01.2019 Aus den Unternehmen, Notruf- und Serviceleitstellen, Sicherheitsdienst

Die KÖTTER Unternehmensgruppe feiert heute ihr 85-jähriges Beste­hen. Mit mehr als 18.000 Beschäftigten zählt die Dienst­leis­tungs­gruppe zu den Top-10-Anbietern für infrastrukturelle Gebäudedienste und ist größtes Familienunternehmen der Sicherheits­branche in Deutschland. Gleichzeitig treibt das Traditions­unternehmen seine Digita­lisie­rungs­strategie voran. Speziell die 2018 erfolgte Be­tei­ligung am Schweizer High­tech-Anbieter Morphean SA und die Part­nerschaft mit der Münchner F24 AG sowie die eigene Hightech-Leit­stelle eröffnen viel­fäl­tige Ent­wick­lungs­chan­cen. „Der erfolg­reiche Ein­satz von Big Data, Künstlicher Intelligenz (KI) und digitalen Bausteinen erschließt uns ganz neue Märkte“, sagte Friedrich P. Kötter, Verwaltungsrat der KÖTTER Security Gruppe.        

TAGS: Sicherheitsdienstleistung, Kötter,

14.02.2019 Allgemeines, Events

Die Digitalisierung verändert die Märkte und wird dies in Zukunft noch stärker tun. Welches die wesentlichen Veränderungen sein werden und wie die Facherrichter sinnvoll darauf reagieren können, das war Thema der Veranstaltung. Bei Podiumsdiskussion, Impuls-Workshops und Networking ging es um Erfahrungsaustausch und Wissensvermittlung. Die Hekatron Vertriebs GmbH und die Schraner Group hatten eingeladen, um gemeinsam mit Vertretern der Branche und des BHE, mit Experten aus Wissenschaft sowie mit erfahrenen Unternehmern die digitale Transformation aus vielseitigen Perspektiven zu betrachten.

TAGS: Digitalisierung,

14.02.2019 Aus den Unternehmen, Baulicher Brandschutz, Technischer Brandschutz

Auf einem Gemeinschaftsstand für die Produktmarken ESSER, Morley-IAS, NOTIFIER und XTRALIS präsentiert Honeywell auf der FeuerTrutz am 20./21. Februar in Nürnberg seine professionellen Lösungen für die Bereiche Brandmeldetechnik, Sprachalarmierung und Notbeleuchtung.

TAGS: Feuertrutz, Ansaugrauchmelder,

28.02.2019 Nachrichten, Sicherheitsdienst

Das bundesweit tätige Familienunternehmen KÖTTER Ser­vices treibt die Weiterentwicklung zur digitalisierten Dienstleistungsgruppe mit Hochdruck voran. Im Fokus stehen die Stärkung des Kerngeschäftes rund um in­fra­struk­turelle Gebäudedienste aus Se­cu­rity, Cleaning und Personal Service sowie der Aus­bau neuer Geschäftsfelder spe­ziell auf dem Gebiet der Digitalisierung.

TAGS: Dienstleistung, Kötter,

28.02.2019 Elektronische Zutrittskontrolle

Türsysteme werden zunehmend komplexer. Immer häufiger sind statt einem gleich mehrere elektrische Geräte in einem Türblatt verbaut. Dafür sind zwei oder mehr Kabelübergänge erforderlich. Das bedeutet mehr Montageaufwand, Platzprobleme aufgrund der Türbänder und Schwierigkeiten bei der Zulassung von Feuerschutztüren. Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH hat mit den 20-poligen Kabelübergängen hierfür eine geschickte Lösung.

TAGS: Kabelübergänge, Türsysteme, Türbänder, Assa Abloy,

15.03.2019 Banken/Versicherungen, Wirtschaftskriminalität

„Die Wirtschaftskriminalität in deutschen Unternehmen steigt deutlich an.“ So konnte man im Juli auf welt.de lesen. Dabei wurde noch konkretisiert, dass sechs von zehn deutschen Firmen „von Betrug und Untreue betroffen“ seien. In ihrer aktuellen Studie „Wirtschaftskriminalität in Deutschland 2018“ hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG Befragungen von 702 Unternehmen ausgewertet. Mit 58 Prozent wurden als häufigste Deliktarten Betrug und Untreue genannt. Dies kennzeichnete einen deutlichen Anstieg um 13 Prozentpunkte gegenüber der letzten Befragung 2016. Mit 73 Prozent besonders stark betroffen die Großunternehmen. Zu den Ergebnissen merkt welt.de kritisch an: „Obwohl sie als repräsentativ bezeichnet werden, können sie das schwerlich sein. Die deutsche Wirtschaft lässt sich nicht durch eine zufällige Auswahl von 700 Firmen abbilden.“

TAGS: Wirtschaftskriminalität, Geldinstitute,

15.03.2019 Allgemeines, Aus den Verbänden, Events

Das neue Datenschutzrecht verunsichert Betreiber und Errichter von Videosicherheitssystemen gleichermaßen. Oft ist nicht klar, unter welchen Voraussetzungen Videoüberwachung eingesetzt werden darf und welche datenschutzrechtlichen Pflichten zu erfüllen sind. Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben erhebliche Schwierigkeiten, den Anforderungen gerecht zu werden.

TAGS: Videosicherheit, DSGVO, BHE,