09.01.2018 Aus den Verbänden, Dienstleistung

Berlin – Viele der knapp 260.000 Beschäftigten in der Sicherheitswirtschaft konnten sich zum Jahresbeginn 2018 über erneute Lohnsteigerungen freuen. Darauf wies der Hauptgeschäftsführer des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, Dr. Harald Olschok, heute in Berlin hin. Die Tariflöhne für die Beschäftigten in der untersten Lohngruppe seien um bis zu 4,8 Prozent gestiegen. Die durchschnittlichen Erhöhungen lägen bei 3,17 Prozent.

TAGS: Sicherheitswirtschaft, Tariflöhne, BDSW

04.09.2018 Aus- und Weiterbildung, Notruf- und Serviceleitstellen, Sicherheitsdienst

Die Sicherheitswirtschaft ist ein Wirtschaftszweig mit vielen Paradoxien. Auch wenn   der Umsatz 2017 zurückging, die Branche boomt. Nicht zuletzt mehr als eine Viertelmillion Beschäftigte machen dies deutlich. Doch dieses glänzende Fazit hat Schattenseiten. Zahlen und Qualität der Ausbildung von Berufsanfängern zeichnen den Verantwortlichen Sorgenfalten auf die Stirn. 1.143 Verträge für eine Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit wurden 2017 abgeschlossen – ganze 80 mehr als zehn Jahre zuvor, als die Branche noch 150.000 Beschäftigte zählte. Die 193 Ausbildungsverträge zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit, die im vergangenen Jahr abgeschlossen wurden, können der aktuellen Bilanz auch kaum Glanz verleihen.

TAGS: Sicherheitswirtschaft, Sicherheitsdienstleistung, Sicherheitsausbildung