02.05.2019 Event-Sicherheit, Prävention, Sicherheitsdienst, Sicherheitspolitik

„Wenn es Fans immer wieder gelingt, Pyrotechnik gleich kiloweise in die Stadien zu schleppen, habe ich meine Zweifel, ob die Einlasskontrollen mit der nötigen Genauigkeit durchgeführt werden. Hier muss dringend nachgearbeitet werden.“ Harsche Worte aus dem Munde des nordrhein-westfälischen Innenministers Herbert Reul (CDU). Den Grund für diese Philippika lieferten Reul die Ausschreitungen von Fans der Berliner Hertha beim Spiel gegen den BVB am 27. Oktober in Dortmund. Wenn es überhaupt angebracht ist, von Fans zu sprechen. Es müsse überlegt werden, so Reul gegenüber der Presse, „wie wir die Einlasskontrollen an den Stadiontoren professionalisieren und ob wir bei Hochrisikospielen nicht personalisierte Eintrittskarten brauchen.“

TAGS: Ordnerdienste, Stadien, Fussball