09.04.2019 Notruf- und Serviceleitstellen, Sicherheitsdienst

Als alter Hase des Sicherheitsgewerbes, weiß René Helbig, je größer die Herausforderungen umso größer die Chancen. Als Geschäftsführer der Firma Argosguard hat er sich mit seinen mobilen Anlagen zur Videobeobachtung längst einen Namen gemacht. Doch „Canaletto“, das Dresdner Stadtfest im August vergangen Jahres wurde für ihn zur Probe aufs Exempel. Die Elb-Metropole „52 Stunden in Partylaune“ versprachen die Organisatoren und mehr als eine halbe Million Besucher waren dabei. Vor der historischen Kulisse der Frauenkirche oder der Semperoper, war die ganze Stadt auf den Beinen. Solche Menschenmassen sind heutzutage per se eine Herausforderung in Sachen Sicherheit. René Helbig hat die Ärmel hochgekrempelt und in der sächsischen Hauptstadt (s)einen Akzent zum Thema Sicherheit gesetzt.

TAGS: Wach- und Schließdienst, Sicherheitsdienstleistung, Renè Helbig