24.08.2017 Awareness, Wirtschaftskriminalität

Unternehmen ausgespäht und um Millionen betrogen

TAGS: Wirtschaftskriminalität, CEO Fraud, Geldtransfer

15.03.2019 Banken/Versicherungen, Wirtschaftskriminalität

„Die Wirtschaftskriminalität in deutschen Unternehmen steigt deutlich an.“ So konnte man im Juli auf welt.de lesen. Dabei wurde noch konkretisiert, dass sechs von zehn deutschen Firmen „von Betrug und Untreue betroffen“ seien. In ihrer aktuellen Studie „Wirtschaftskriminalität in Deutschland 2018“ hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG Befragungen von 702 Unternehmen ausgewertet. Mit 58 Prozent wurden als häufigste Deliktarten Betrug und Untreue genannt. Dies kennzeichnete einen deutlichen Anstieg um 13 Prozentpunkte gegenüber der letzten Befragung 2016. Mit 73 Prozent besonders stark betroffen die Großunternehmen. Zu den Ergebnissen merkt welt.de kritisch an: „Obwohl sie als repräsentativ bezeichnet werden, können sie das schwerlich sein. Die deutsche Wirtschaft lässt sich nicht durch eine zufällige Auswahl von 700 Firmen abbilden.“

TAGS: Wirtschaftskriminalität, Geldinstitute,