Die Predator Radar Kamera von 360 Vision gewinnt Bronze bei den Security Innovation Awards 2018

11.10.2018

360 Vision Technology, führender Hersteller für Videoüberwachung in Großbritanien, wurde mit Bronze bei den ‘Security Innovation Awards 2018‘ auf der diesjährigen Security Essen ausgezeichnet.

Unter den insgesamt 75 weltweiten Sicherheitsunternehmen in der Kategorie Technology & Products und Cyber Security/Economic Security, hat die 12-köpfige unabhängige Jury die Predator Radar Kamera von 360 Vision für den renommierte Bronze-Auszeichnung in der Kategorie Technology & Products auserwählt.

Unter der Leitung eines Mitglied des Aufsichtsrats des Bundesverbands deutscher Unternehmensberater und Ingenieure, wurden die 13 Finalisten für die Preisverleihung mit Blick auf innovativen Inhalt, Vorteile für den Nutzer, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit bewertet. 

Perfekt für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen in der elektronischen Überwachung, scannt die Predator Radar Kamera einen Bereich von 360 Grad pro Sekunde ab um verschiedene Objekte gleichzeitig zu erkennen und zu verfolgen (mit einer Bereichsabdeckung von 400 m) und liefert eine hoch effektive Überwachungslösung für die Sicherheitsüberwachung und Einbruchsmeldung.

„Die Verleihung der Bronze-Auszeichnung für Innovationen der Security Essen, im Wettbewerb zu einigen weltweit führenden Herstellern von Sicherheitsanlagen, ist eine große Ehre für uns“, so Mark Rees, Geschäftsführer der 360 Vision Technology. „Wie wir aufgrund des wertvollen Feedbacks unserer Kunden wissen, wird die Predator Radar Kamera häufig nicht nur wegen der äußerst wettbewerbsfähigen Kosten-/Leistungskompetenz sondern auch wegen der vollständigen Kompatibilität der 360 Vision Kamera und der einfachen ONVIF Systemintegration geschätzt. Starker Cyberschutz und intensive technische Partnerschaften mit anderen führenden Herstellern im Systemlösungsbereich unterstreichen den Stellenwert des Unternehmens als ein Hersteller, dessen Fokus ausschließlich auf Design und Herstellung von Videoüberwachungskameras liegt.

Zurück