Schlentzek und Kühn nach DIN EN 16763 zertifiziert

09.08.2018

Dienstleistungen an Sicherheitsanlagen

Der Berliner Sicherheitsfacherrichter Schlentzek & Kühn dokumentiert mit der Zertifizierung nach DIN EN 16763 sein hohes Qualitätsniveau nach außen. Bild: Schlentzek & Kühn GmbH

Der Berliner Sicherheitsfacherrichter Schlentzek & Kühn ist als eines der ersten Unternehmen für Planung, Projektierung, Montage, Inbetriebsetzung, Abnahme und Instandhaltung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen nach der neuen DIN EN 16763 zertifiziert. Ebenfalls erneuert hat Schlentzek & Kühn die Zertifizierungen nach DIN 14675 für Brandmelde- und für Sprachalarmanlagen. Diese Anwendungsnorm erscheint zur Anpassung an die DIN EN 16763 seit April 2018 in zwei Teilen. Das Unternehmen ist jetzt nach DIN 14675 Teil 2 „Brandmeldeanlagen – Anforderungen an die Fachfirma“ zertifiziert. Die Zertifikate wurden nach einer umfangreichen Begutachtung von der ZDH-ZERT GmbH ausgestellt, der Zertifizierungsstelle der Handwerkskammern und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks ZDH.

Die seit April 2017 gültige DIN EN 16763 legt europaweit die Mindestanforderungen an Unternehmen und die Kompetenz der Beschäftigten von Brandsicherheits- und Sicherheitsanlagen fest. Darüber hinaus beschreibt die Norm Mindeststandards für das Ergebnis von Serviceleistungen und deren Dokumentation. Betreibern von Sicherheitsanlagen erleichtert die DIN EN 16763 die Auswahl fachkundiger Dienstleister. Die fachgerechte Planung, Errichtung und Instandhaltung sicherheitstechnischer Anlagen erhöht die Verfügbarkeit und senkt die Betriebskosten über den gesamten Lebenszyklus.

Zurück