EINIGKEIT UND ...

31.08.2016

Was in der Nationalhymne geschrieben steht, findet seine Annäherung in der Einigkeit der Gesetzgebung zum verpflichtenden Einbau von Rauchwarnmeldern (RWM). Mittlerweile ist diese Verpflichtung in allen Landesbauordnungen (LBO) verankert worden:

Allerdings gibt es noch sechs Bundesländer, in denen für Bestandsbauten die Übergangsfrist noch nicht abgelaufen ist (siehe Abb. 2). Hinzu kommen ein paar Besonderheiten:

In Berlin beginnt die Pflicht zum Einbau bei Neu-/Umbauten erst in 2017.

In Nordrhein-Westfalen gibt es eine Besonderheit bei der Zuständigkeit für die Betriebsbereitschaft. Der Eigentümer muß bis zum Stichtag 31.03.13 erklärt haben, die Betriebsbereitschaft selbst zu übernehmen, ansonsten hat sie der unmittelbare Besitzer zu übernehmen.

In Sachsen müssen RWM nicht installiert werden, wenn „eine automatische Rauchdetektion und angemessene Alarmierung sichergestellt sind“.

Zurück