ERSTER TÜRSCHLIESSER MIT FLUCHTTÜRVERRIEGELUNG

02.12.2016 Beratung / Planung / Installation

Der ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ist der weltweit erste Türschließer mit integrierter Fluchttürverriegelung. Er erfüllt die aktuellen Anforderungen, um auch bestehende Brandschutztüren normgerecht nachzurüsten.

Weltweit erster Türschließer mit integrierter Fluchttürverriegelung

Die Nachrüstung von Rettungswegverriegelungen an bestehenden Brandschutztüren wird durch verschiedene Normierungen des Deutschen Instituts für Bautechnik erschwert: Die Möglichkeit des nachträglichen Anbringens von Haftmagneten oder Fluchttüröffnern muss bei Neuzulassungen bereits in der Zulassung der Tür festgelegt sein. Zudem müssen geeignete Befestigungspunkte vorher vorhanden sein, was die Nachrüstung erheblich erschwert.

Da Gebäudebetreiber häufig Brandschutztüren im Nachhinein mit einer Rettungswegverriegelung ausstatten wollen, steht der Markt vor einer Herausforderung. Mit dem Sicherheits-Türschließer findet die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH eine elegante Lösung für diese Problematik und erfüllt die aktuellen Anforderungen an die Nachrüstbarkeit eines Türschließers nach DIN EN 1154.

Die DIN EN 1154 regelt im Beiblatt 1 die Befestigungsmaße von Türschließern mit festgelegten Bohrbildern. Diese Bohrlöcher werden einfach für das Nachrüstprodukt verwendet. Zudem kann ASSA ABLOY durch die Anwendung von Adapterplatten vorhandene Befestigungsbohrungen der Gleitschienen anderer Hersteller nutzen. ASSA ABLOY nutzt die vorhandenen Bohrlöcher für Türschließer nach DIN EN 1154 und setzt darauf eine verlängerte Montageplatte. Die Gleitschiene wird ebenfalls verlängert, um darin den Fluchttüröffner Modell 332 zu befestigen. Das Fallenschloss wird auf die verlängerte Montageplatte montiert, nicht auf das Türblatt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.assaabloy.de

Zurück