SICHERHEITSTÜREN KOMFORTABEL ANBINDEN

17.05.2017 Einbruchmeldetechnik

Bislang musste der Kabelübergang zwischen Türrahmen und Türflügel als notwendiges Übel akzeptiert werden. Beschädigungen des Profils und Kabelbrüche wurden als unvermeidlich hingenommen. Der Türbandhersteller Dr. Hahn bietet nun einen kabellosen Übertragungsweg für Energie und Signale, der in Belastungstests bis zu 10 Millionen Öffnungszyklen bestanden hat. Mit überzeugend positiven Werten und VdS-Zulassung: Das Hahn Türband 4 Inductio.

Die neue Form der Energie- und Signalübertragung.

Inductio ist systemfrei

Das Inductio-System erfüllt die höchsten Ansprüche der Sicherheitsbranche und wird von der VdS Schadenverhütung GmbH unter der VdS-Zertifizierungsnummer G115080 geführt. Es wurde zugelassen in der VdS Klasse C gemäß EN 50131-3, Grad 3 – systemfrei.

Universell und kabellos

In der Rubrik Produkte für Einbruchmeldeanlagen, Unterzentrale - Klasse C, wird ausschließlich das System Inductio von Dr. Hahn geführt. Sämtliche Sicherheitstechnik, die an Türen zum Einsatz kommt, kann mit nur einem Inductio-System bedient werden. Es ist kompatibel mit allen gängigen EMA/EMZ. Ein universell einsetzbares System, das in der Übertragung zwischen Türrahmen und Türflügel vollkommen kabellos ist.

Vom Türband (EN 1935) zum multifunktionalen Übertrager

Das Türband 4 Inductio folgt der Rollenoptik des gleichnamigen 3teiligen Hahnbandes. Es hat keinen Bandbolzen und erfüllt daher auch keine tragende Funktion. Eingesetzt werden kann es immer nur zusammen mit geometrisch identischen Türbändern der Serie, von der es für alle gebräuchlichen Verwendungen eine entsprechende Drehpunkt-Stichmaß-Ausführung gibt.

Effiziente Verarbeitung

Alle Kabel verlaufen geschützt im Inneren der Aluminium- oder Stahlprofile. Auf der Rahmenseite/Primärelektronik sind die für den Anschluss der Elektronikbaugruppen benötigten Anschlussleitungen (6 m) bei Auslieferung bereits eingesteckt.

Ein Inductio für mehrere Affenschaukeln

Installation und Inbetriebnahme von Inductio übernimmt eine Elektrofachkraft für Gefahrenmeldeanlagen (GMA). Die Übertragung erfolgt durch galvanisch getrennte und wartungsfreie Übertrager-Baugruppen. Sollte später einmal das Aushängen des Türflügels notwendig sein, kann dies durch den Türenbauer erfolgen, da keine festen Kabelverbindungen gelöst und wiedermontiert werden müssen.

Einfaches Nachrüsten

Auch der Ersatz eines defekten Kabelübergangs durch ein Inductio-System ist ohne großen Aufwand möglich. Hierfür wird den Kunden umfangreicher Support durch die Anwendungstechnik und die Dr. Hahn Servicetechniker geboten.

Weitere Informationen und Anschlussbeispiele hat Dr. Hahn auf der Website www.inductio.debereitgestellt.

Zurück