Flucht- und Rettungswege

14.12.2018 Flucht- und Rettungswege

Ein- und zweiflügelige Außentüren für Flucht- und Rettungswege sichern die neuen Anti-Panik-Verriegelungen Winkhaus panicLock AP4. Sie wahren die Vorzüge der Vorgängergeneration AP3, haben jedoch im Vergleich dazu eine reduzierte Vielfalt von Einzelkomponenten, die nun  noch besser aufeinander abgestimmt sind.

TAGS: Notausgänge, Verriegelung, Winkhaus

09.01.2018 Flucht- und Rettungswege

Peter-Michael Jacobsen vertritt die P.E.R. Flucht- und Rettungsleitsysteme GmbH im Senat der Wirtschaft Deutschland. Die Verleihung der Senatoren-Urkunde erfolgte am 08.12.2017 in Anwesenheit u.a. durch den Präsidenten des Senats der Wirtschaft Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher und der EU Kommissarin Dr. Benita Ferrero-Waldner. Überreicht wurde die Urkunde von dem Vorstandsvorsitzenden Dieter Härthe.

TAGS: Personalien, P.E.R., Rettungsleitsysteme

23.10.2017 Flucht- und Rettungswege

Wer ein Gebäude vor dem Missbrauch von Rettungswegen mit elektronischen Verriegelungssystemen schützen möchte, muss sich meist mit sperrigen Standardlösungen und unbefriedigenden Alternativen begnügen. Eine Innovation im Segment der Fluchttür-Terminals aus dem Hause MANIAGO & HENSS bringt in Zukunft größere Flexibilität und neue Vorteile auf den Markt.

TAGS: Fluchtwege, Rettungswege, Fluchttürsteuerung, Maniago & Henss

10.07.2017 Flucht- und Rettungswege

Der Hamburger Fluchtwegspezialist GfS hat mit dem GfS Türterminal eine moderne und komfortable Lösung entwickelt, mit der er seine Kompetenz im Bereich der elektrischen Türverriegelungen weiter ausbaut.

TAGS:

25.04.2017 Flucht- und Rettungswege

Jeder hat ihn irgendwo schon einmal gesehen, den berühmt-berüchtigten F30-Keil, mit dessen Hilfe Türen offen gehalten werden, die eigentlich verschlossen sein müssen. In den allermeisten Fällen ist es der Nutzer, der nicht nur verantwortlich ist, sondern dessen Mitarbeiter auch die Verursacher sind.

TAGS:

13.07.2016 Flucht- und Rettungswege

Mit der Evakuierung allein ist’s noch nicht getan – Wie modular aufgebaute Sammelstellen in der Phase danach mehr Sicherheit schaffen

TAGS: