Flir stellt vielseitig einsetzbare, festinstallierbare Wärmebild-Bulletkameras für den Perimeterschutz vor

03.08.2017 Allgemeines

Die FLIR-Wärmebildkameras der FB-Serie O bieten echte Plug-and-Play-Kompatibilität mit dem Videomanagementsystem FLIR United VMS sowie mit branchenführenden Drittanbieter-VMS

WILSONVILLE, Oregon, USA, – 3. August, 2017

FLIR Systems, Inc. (NASDAQ: FLIR) hat heute die neuen Wärmebildkameras der FLIR FB-Serie O vorgestellt, die für Überwachungsaufgaben in kurzer bis mittlerer Distanz ausgelegt sind. Sie arbeiten nahtlos (Plug-and-Play) mit dem FLIR United VMS zusammen und sind darüber hinaus für führende Drittanbieter-Video-Management-Lösungen zertifiziert. Die neue Bullet-Wärmebildkameraserie stellt damit eine äußerst vielseitige Lösung für neue oder bestehende Sicherheitssysteme dar.

Als neuestes Mitglied der prämierten FLIR-Wärmebildkameras-Produktline für Perimeterschutz verfügen die neuen Kameras über einen 320x240-Infrarotdetektor, der potenzielle Eindringlinge in völliger Dunkelheit erkennt sowie durch Sonneneinstrahlung hindurch, durch Rauch, Staub und leichten Nebel. Drei verschiedene Objektivoptionen – mit Sichtfeldern von 93, 49 und 24 Grad – ermöglichen die passgenaue Abdeckung von Zaunlinien, Gebäudeperimetern und offenen Flächen.

Die FLIR FB-Serie O lässt sich einfach mit FLIR-Analyse-Encodern verbinden wie FLIR ioi TRK-101, der zwischen Menschen und Fahrzeugen unterscheiden kann, sowie dem FLIR Ioi TRK-101 P PTZ-Tracker, der einem (visuellen oder Wärmebild-)Schwenk-Neige-System (Pan-Tilt-Zoom, PTZ) im selben Netzwerk Zielvorgaben für seine Ausrichtung vorgibt. Gleichzeitig nutzbare IP- und analoge Videoausgänge stehen auch für Netzwerk- und bestehende analoge Systeme zur Verfügung. Eine erweiterte automatische Verstärkungsregelung (AGC, Advanced automatic gain control) und die digitale Detailverbesserung von FLIR (DDE, Digital Detail Enhancement) sorgen für optimale Bildqualität in allen Videosequenzen. Dank der Integration in das FLIR United VMS können thermische Alarmmeldungen ganz einfach verwaltet werden.

"Die FLIR FB-Serie O bietet der Sicherheitsindustrie eine Wärmebildkamera von unübertroffener Vielseitigkeit", sagt John Distelzweig, Vice President und General Manager von FLIRs Security-Sparte. "Sie wurde  für branchenführende Videomanagementsysteme zertifiziert. Das ermöglicht Nutzern, die leistungsstarken FLIR-Wärmebildkameras in ihr Perimeter-Sicherheitssystem zu integrieren und es so unabhängig von der Größe zu verbessern."

Die neue FLIR-Kameraserie, die mit der branchenführenden 10-jährigen FLIR-Garantie auf den Detektor und einer dreijährigen Garantie auf das Kameragehäuse ausgestattet ist, ist ab August 2017 über die bestehenden FLIR-Händler und -Integratoren erhältlich.

Weitere Informationen zu den FLIR-Security-Produkten finden Sie unter www.flir.com/security.

Zurück