VIDEOLÖSUNG FÜR DIE BANKENSICHERHEIT

09.09.2015 Video-Überwachungstechnik

Die Maku Informationstechnik GmbH meldet den erfolgreichen Abschluss der vollumfänglichen Integration der ersten „eneo“-Netzwerkkameraserie von Videor in ihre integrierte Physical-Security-Lösung DiVA Connect.

Dabei handelt es sich um eine etablierte, netzwerkbasierte Videosicherheitslösung für Filialsicherheit in Banken und Sparkassen. Integriert wurden im ersten Schritt die IP-Bullet- und Dome-Kameras der NX-Serie aus der Linie „eneo Economy“. Der Einbindungsprozess der robusten Netzwerkkameras aus der Linie „eneo Premium“ hat nach Angaben des Essener IT-Unternehmens bereits begonnen, sodass auch diese Modelle in absehbarer Zeit mit DiVA Connect kompatibel sein werden.

MAKU ist Entwickler und Hersteller ganzheitlicher Sicherheits- und Informations-Management-Lösungen. Seit der Gründung 1984 hat sich das Unternehmen mit netzwerkbasierter Sicherheitstechnik eine führende Marktposition im Sektor Bankensicherheitstechnik erarbeitet. Bei Vertrieb und Service arbeitet MAKU mit weltweit operierenden Unternehmen und Errichtern sowie mit den führenden Finanz-Rechenzentren und deren Dienstleistungsfirmen zusammen

Die Markteinführung der Videoüberwachungsprodukte der Marke „eneo“ von Videor erfolgte im Jahr 2000. Das Portfolio umfasst Kameras, Domes, Rekorder, Monitore und Zubehörprodukte für die Bereiche der netzwerkbasierten, analogen sowie HD-SDI- und HD-TVI-basierten Videosicherheitstechnik.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eneo-security.com sowie unter www.maku-info.eu

Zurück