Leistungsfähige drahtlose Zutrittskontrolle für den Rettungsdienst

09.01.2019 Allgemeines

Bildquelle: Paxton

Die Feuerpolizei Humberside benötigte eine Zutrittskontrolllösung, mit der mehrere Standorte auf einem einzigen System gesichert werden konnten. Das System musste leistungsfähig und zuverlässig sein, die Sicherheit der Objekte und Gelände gewährleisten und gleichzeitig einfachen Ein- und Austritt bei Notfall­einsätzen ermöglichen. Flexible Zutrittsberechtigungen für 12 der Feuerwachen in der Region waren ebenfalls unerlässlich.

Dazu wandte sich die Feuerpolizei Humberside an die Delta Security Systems Ltd., mit der Bitte um Empfehlung einer auf ihre Anforderungen zugeschnittene Zutrittskontrolllösung. Die Delta Security Systems mit Sitz in Hull liefert elektronische Sicherheitssysteme für den privaten und gewerblichen Einsatz. Die  Firma empfahl das marktführende Zutrittkontrollsystem von Paxton: Net2 mit Paxlock Pro, drahtlose Zutrittskontrolle in einem Türgriff und Net2 Enry, IP-Videotürsprechanlage.

PaxLock Pro ist die neueste Ergänzung der Produktreihe für drahtlose Zutrittskontrolle von Paxton, es kann ohne weitere Hardware im Standalone-Modus oder als Teil eines N2-Netzwerksystems installiert werden. PaxLock Pro eignet sich für diverse Standorte und wurde umfassend getestet, um hohen Industriestandards gerecht zu werden, einschließlich der EN179-Konformität für Brandschutztüren, und bietet eine vielseitige, drahtlose Zutrittskontrolle mit modernem zeitgemäßen Design, das auf Langlebigkeit ausgelegt ist.

PaxLock Pro wurde im Hauptquartier der Feuerwehr installiert. In Kombination mit Net2 und Net2 Entry ist das vernetzte Zutrittskontrollsystem eine flexible Lösung für die Feuerpolizei Humberside, die es ihr ermöglicht, Mannschaft, Büropersonal und Mitarbeitern von externen Unternehmen von einem zentralen Standort aus Zutritt zu gewähren.

Dazu Garry Roscoe, Technischer Leiter bei Delta: „Das Paxton-System bietet der Feuerpolizei Humberside die Funktionalität zur Verwaltung und Pflege des Zutritts zu 12 Feuerwachen in der gesamten Region. Damit kann die Feuerpolizei Humberside die Zutrittsberechtigungen je nach Sicherheitsfreigabe des jeweiligen Benutzers problemlos aktualisieren und so jederzeit überprüfen, wer sich vor Ort befindet, wodurch bei Abwesenheit von Mannschaften im Notfalleinsatz alle Feuerwachen trotzdem gesichert sind. Der neue PaxLock Pro ist auch für die Zutrittskontrolle der Bürotüren hervorragend geeignet, um sicherzustellen, dass nur Personen mit entsprechender Freigabe Zutritt erlangen können.“

John Mann, Facility-Manager bei der Feuerpolizei Humberside, meint dazu: „Was uns wirklich an dem Paxton-System gefällt, ist die Option, Zeitzonen für alle unsere Feuerwachen und Hauptquartiere festzulegen; außerhalb dieser Zeiten werden die Türen dann automatisch verriegelt, so dass nicht jeder einzelne die Türen manuell abschließen muss. Dies erhöht die Standortsicherheit und bietet mehr Sicherheit. Die Roll-Call-Funktion (Anwesenheitsbericht) ist ebenfalls ein wertvolles Werkzeug für uns, da sie eine Liste der zuletzt bekannten Standorte eines Benutzers enthält, der im Notfall nicht als sicher eingestuft ist.  Das ist äußerst vorteilhaft für eine so große Organisation wie der unseren.“

Mit dem Net2-System verfügt die Feuerpolizei Humberside nun über eine intelligente Zutrittskontrolllösung, deren Flexibilität es ihr ermöglicht, je nach Einsatzbedarf Feuerwehrmannschaften ohne Weiteres von Standort zu Standort zu versenden, ohne dafür echte Schlüssel bereitstellen zu müssen.

Die Feuerpolizei Humberside und Delta Security planen, das Net2-System auf weitere 21 Feuerwachen in der Region auszuweiten und weitere drahtlose Türgriffe aus der PaxLock Pro-Reihe hinzuzufügen, um eine leistungsfähige Lösung im gesamten Netzwerk bereitzustellen.

Zurück