Anstiege bei Bruttoprämienbestand und Gewinnen

  • Allgemeines

FM Global, einer der weltweit führenden Industriesachversicherer, verzeichnet 2016 als weiteres sehr erfolgreiches Jahr. Das Unternehmen meldet eine Verbesserung der Schaden-Kosten-Quote auf 83,2 Prozent gegenüber 85,3 Prozent im Vorjahr.

FMGlobal
„Diese herausragenden Ergebnisse bestätigen erneut die Stärke unseres Geschäftsmodells“, sagt Achim Hillgraf, Hauptbevollmächtigter von FM Global in Deutschland.

Dies bedeutet bereits im vierten Jahr in Folge ein branchenführendes Ergebnis. Der konsolidierte Bruttoprämienbestand stieg 2016 auf 5,43 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahresbestand von 5,39 Milliarden US-Dollar.

Der Nettogewinn erhöhte sich trotz eines unverändert wettbewerbsintensiven Marktumfeldes auf 796,8 Millionen US-Dollar. Dieses operative Ergebnis hat in Kombination mit realisierten Investitionsgewinnen zu einem Anstieg der Rücklagen zum Jahresende um acht Prozent auf 11,9 Milliarden US-Dollar geführt.

Das Ergebnis der FM Global im deutschsprachigen Raum im abgelaufenen Jahr resultierte in einer Schaden-Kosten-Quote von 90,2 Prozent, bei einer Kundenbindungsrate von 100 Prozent und einem Anstieg des gezeichneten Prämienvolumens von ca. elf Prozent.

„Diese herausragenden Ergebnisse bestätigen erneut die Stärke unseres Geschäftsmodells“, sagt Achim Hillgraf, Hauptbevollmächtigter von FM Global in Deutschland. „Mit unserem Geschäftsmodell eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit und unserer hohen Spezialisierung bleibt FM Global einzigartig. Wir differenzieren uns dadurch auf dem Markt, bieten unseren Kunden einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil und stärken ihre Resilienz.“

Im Rückblick auf das Jahr 2016 sind folgende Punkte besonders hervorzuheben:

  • Die Kundenbindungsrate von FM Global betrug 96 Prozent, wobei die durchschnittliche Dauer des Versicherungsverhältnisses mit 18,4 Jahren deutlich über dem Branchendurchschnitt lag.
  • A.M. Best, Fitch und Standard & Poor‘s (S&P) bestätigten ihre Bewertung der Finanzkraft von FM Global jeweils mit „A+“ (A.M. Best und S&P) bzw. „AA (Very Strong)“ (Fitch). Dem Unternehmen wurde von allen Ratingagenturen eine Zukunftsperspektive als „stabil“ prognostiziert. Von S&P erhält FM Global diese Bewertung das dritte Jahr in Folge. Die Ratingagentur betont die Rolle des Unternehmens als „Branchenführer“, seine „starken operativen Ergebnisse“, die „bedeutende weltweite Präsenz“ und die „hervorragenden Schadenverhütungsleistungen“.
  • In Singapur wurde mit dem Bau eines neuen Schulungszentrums für Schadenprävention begonnen, das Anfang 2019 eröffnet werden soll.
  • Das Unternehmen hat mit der Erweiterung seiner praxisorientierten Schulungseinrichtung SimZone in Norwood, Massachusetts (USA), begonnen, deren Fertigstellung für Mitte 2017 geplant ist.
  • FM Global hat zahlreiche Verbesserungen an seiner FM Global Advantage Police vorgenommen. Neben der Erweiterung der Cyber-Versicherung bietet diese nun unter anderem einen neuen Versicherungsschutz für Schäden in Verbindung mit ansteckenden Krankheiten.
  • Das Unternehmen hat anspruchsberechtigten Versicherten die neunte Mitgliedergutschrift seit Beginn des Programms im Jahr 2001 ausgestellt. Dies ist ein Vorteil des  Geschäftsmodells eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit und reflektiert den Schadenverhütungsfokus der Kunden. Diese Gutschrift mit eingerechnet, haben Kunden von FM Global in den vergangenen 16 Jahren Mitgliedergutschriften in einer Gesamthöhe von über 3,3 Milliarden US-Dollar erhalten.
  • FM Global wurde im Rahmen der von der Zeitschrift National Underwriter vergebenen „Risk Manager Choice Awards“ als bester Versicherer für Sachwerte, Betriebsunterbrechungen sowie Maschinenbruch ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt das Unternehmen für MyRisk, das Kunden-Extranet des Unternehmens, den „Innovation-Award“ der Zeitschrift Business Insurance.
  • Das Unternehmen wurde von der Zeitschrift Forbes als einer der besten Arbeitgeber Amerikas ausgezeichnet.
  • Das White House Office of Management and Budget hat FM Global Anerkennung für seine Risikobewertungen vor Ort sowie seine Empfehlungen zur Schadenverhütung ausgesprochen, womit der Versicherer die Resilienz von Schulen, Krankenhäusern und Transportunternehmen unterstützt.

„FM Global wird auch in Zukunft nachhaltig zum Schutz der Werte unserer Kunden beitragen“, erklärt Achim Hillgraf. „Wir sind überzeugt, dass eine Partnerschaft mit FM Global in jeder Branche zum Aufbau eigener eindeutiger Wettbewerbsvorteile beiträgt.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.fmglobal.de