Compliance

13.06.2019 Compliance

Der vielerorts beklagte Arbeitskräftemangel zwingt Unternehmen, potenziellen Mitarbeitern Angebote zu machen, die sich manchmal auch als suboptimal herausstellen können. „Die virtuelle Firma ohne eigene Büroräume wird innerhalb der nächsten zehn Jahre Realität“, prophezeit die Bonner Wirtschafts Akademie. Das Zauberwort heißt Homeoffice. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gebraucht dafür den Begriff „Telearbeit“ und erläutert, dass unter diesem Terminus „jede auf die Informations- und Kommunikationstechnik gestützte Tätigkeit“ verstanden werde, „die ausschließlich oder zeitweise außerhalb der Gebäude des Arbeit- bzw. Auftraggebers verrichtet wird. Die Erledigung der Tätigkeiten wird durch eine kommunikationstechnische Anbindung an die IT des Arbeit- bzw. Auftraggebers unterstützt.“ Die Zustimmung zur Telearbeit ist bei Unternehmen wie bei Beschäftigten groß. 40 Prozent aller Jobs könnten im Homeoffice respektive Telearbeit ausgeführt werden, schätzen Fachleute. Viele Vorteile scheinen auf der Hand zu liegen. Wenn es in Unternehmen Widerstand gegen diese Form der Arbeit gibt, wird sie schnell als „Präsenzkult der Bürohengste“ („Süddeutsche Zeitung“) verächtlich gemacht. Zu Unrecht, denn der Trend zum Homeoffice ist eine Entwicklung mit Schattenseiten.

TAGS: Homeoffice, Regelungen, IT Sicherheit

20.02.2018 Compliance

Die Bedrohung durch Cyberkriminalität hat im vergangenen Jahr neue Ausmaße erreicht. Angriffe wie NotPetya und Wannacry haben weltweit für Chaos gesorgt. Diese Ransomware-Attacken, also Erpressungssoftware, bei der Angreifer in ein Computersystem eindringen, alle Daten verschlüsseln und dann Lösegeld verlangen, werden auch in Zukunft keine Einzelfälle bleiben. Welche Entwicklungen das neue Jahr außerdem mit sich bringen wird und wie Unternehmen sich darauf vorbereiten, erörtert Dr. Christopher Brennan, Regional Director DACH bei Skybox Security:

TAGS: Comliance, Cybersecurity

09.08.2016 Compliance

Was macht eigentlich die Mafia? Legt man die mediale Wahrnehmung als Indikator zu Grunde, dann scheinen die Corleones & Co. ebenso verschwunden wie, zum Beispiel, die Kinder vom Bahnhof Zoo mit ihren unappetitlichen Unterarmen. Dennoch sind weder die Drogen aus der Welt noch die Organisierte Kriminalität. Sie haben nur ihr Äußeres verändert, ihre Namen, ihre Form der Durchdringung der Gesellschaft und eben ihre Wahrnehmung durch die Medien. Gerade Unternehmen kann es teuer zu stehen kommen, OK auf Menschenhandel und Prostitution zu reduzieren und damit die eigene Gefährdung weit von sich zu weisen.

TAGS: ORGANISIERTE KRIMINALITÄT, COMPLIANCE-MANAGEMENT

09.08.2016 Compliance

„Unverhofft kommt oft“, sagt der Volksmund, und diese Binsenweisheit trifft den berühmten Nagel auf den Kopf – wenn der Staatsanwalt an der Unternehmenspforte anklopft. Das geschieht tatsächlich häufiger, als man denkt. Selbst der korrektesten Unternehmensführung, die penibel auf die strikte Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben achtet, kann es geschehen, dass eines Tages die Fahnder – ganz egal, welcher „Fachrichtung“ – vor der Tür stehen und einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss präsentieren.

TAGS: COMPLIANCE-MANAGEMENT, DURCHSUCHUNG VON BETRIEBSRÄUMEN

09.08.2016 Compliance

So viel Anstand muss sein: Die Fahrtkosten für den illegalen Transport entwendete Ware zum Wettbewerber stellt man nicht seinem Arbeitgeber in Rechnung! So führt das schlechte Gewissen noch während der kriminellen Handlung zu einer geradezu grotesken Situation. Doch die hat bei genauerer Betrachtung durchaus ihre menschliche Seite: Enttäuschung, Frust oder Ärger lässt Menschen widersprüchlich handeln – und das nicht zur zu ihrem eigenen Schaden.

TAGS: COMPLIANCE-MANAGEMENT, SOFTSKILLS

08.08.2016 Compliance

Kriminelle agieren international und flexibel. Geht die Auseinandersetzung zwischen ihnen und der Prävention im Unternehmen also aus, wie das berühmte Rennen zwischen Hase und Igel? Unsere beiden Autoren haben bei Verantwortlichen für Compliance und Unternehmenssicherheit unter anderem in einigen DAXUnternehmen nachgefragt: Wo geht die Reise hin im Compliance-Management?

TAGS: COMPLIANCE-MANAGEMENT